Dienstag, 11. Juli 2017

Ein kleiner Nachtrag zum Ketermaya-Projekt :
Wir haben versucht, die Zustände und Gründe für unseren Einsatz dort mit möglichst vielen Bildern darzustellen. Irgendwie ist es jedoch sehr schwer, sich anhand von Fotos ein wirkliches Bild zu machen.
Im Augenblick haben wir die wichtigsten Arbeiten im Camp teilweise bereits abgeschlossen oder sie sind voll im Gange.
Ketermaya ist nicht zu Ende !
Der nächste Winter wird in wenigen Monaten wieder beginnen und dann wird die Not im Lager richtig groß.
Es gibt keine Möglichkeit, die Zelte zu beheizen und durch die Dächer dringt Schnee und Wasser ein.
Wir hatten in Ketermaya mehr oder weniger erfolgreiche ein paar Videos gedreht, um den Blick auf die Not zu lenken, die nach wie vor dort herrscht.
Die Bewohner haben uns erlaubt, in den Zelten zu filmen und aus Respekt vor diesen Menschen hat nur Dolly die Zelte betreten und versucht, die Situation dort einzufangen, bis sie tränenüberströmt abbrechen musste.
Die Emotionen waren wirklich extrem und jeder von uns war sehr betroffen.
Man muss sich beim Betrachten dieses kleinen Filmes vor Augen halten, diese Menschen leben in diesen Zuständen seit 6 Jahren ohne zu klagen.
Einer der Gründe, warum wir weiter für dieses Camp um Unterstützung bitten.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen