Montag, 9. Oktober 2017

Es gibt Neuigkeiten.
Die Tickets sind gebucht und bezahlt, es gibt kein zurück mehr. Am 2. November geht der Flug in das 11000 km entfernte Bangladesch.

Wir sind zu zweit, mehr Personen sind nicht finanzierbar.
Aufgrund der aktuellen Wetterlage, durch den Mosunregen, fliegen wir von Frankfurt nach Dhaka und müssen von dort 500 km durch den Dschungel mit einem kleinen Bus weiterreisen. Unser Ziel ist das direkte Grenzgebiet zu Burma. Wir stehen in Whatsapp-Kontakt mit diversen Organisationen vor Ort und erhalten so andauernd aktuelle Informationen.
Die Lage hat sich dramatisch verschlechtert, es gibt im Grenzgebiet zu Myanmar aktuell etwa 20.000 Flüchtlinge, verteilt auf 22 Camps und weitere 100.000 Menschen ohne jede Versorgung, ohne Zelte, ohne Nahrung, Trinkwasser oder medizinische Hilfe. Insgesamt befinden sich seit dem 1. Oktober 810.000 Rohyngias in Bangladesch auf der Flucht.
Wir werden versuchen, in den betroffenen Gebieten das Bohren von Trinkwasserbrunnen zu finanzieren und zu organisieren, medizinische Hilfe bei Verletzten zu leisten und Medikamente zu beschaffen.
BITTE :
Die Flug und Transportkosten betragen jetzt für 2 Personen etwa 2000 Euro, die wir privat aufgebracht haben.
Die bisher eingegangenen Spenden reichen nicht !
Das hier ist ein Megaprojekt, bei dem es wirklich um Menschenleben geht. 
Die Sterbensrate ist extrem hoch und es sind in erster Linie Kinder betroffen, die den Strapazen nicht gewachsen sind und auch die Seuchengefahr ist durch die Vielzahl an Menschen und die katastrophalen hygienischen Bedingungen immens gestiegen.
Bangladesch ist weit weg aber das, was dort geschieht, ist so unbeschreiblich, dass man die Augen davor nicht verschließen darf.
Wir haben so viele Mitglieder, bitte spendet ein paar Euro für ein unendlich wichtiges Projekt.
Jeder hat die Möglichkeit, sich im Internet über die aktuelle Situation zu informieren und ich kann nur hoffen und inständig bitten, dass noch ein paar Euro mehr gespendet werden.
DANKE !



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen